Bestattungsvorsorge ist auch als Sterbegeldversicherung bekannt

Foto: Attianese Versicherungen

Mit dem eigenen Tod setzt sich niemand gerne auseinander. Damit werden natürlich auch die Kosten verdrängt, die dadurch entstehen. Und da sammelt sich einiges: Für die Kosten von Sarg, Überführung, Bestattung und Trauerfeier müssen die Hinterbliebenen binnen kürzester Zeit mehrere tausend Euro zur Verfügung stehen. Für die Trauernden ist dies oft eine zusätzliche Finanzielle Belastung.

Das muss nicht sein.

Sorgen Sie schon jetzt finanziell und organisatorisch mit der Sterbegeldversicherung für den Trauerfall vor! So übernehmen Sie auch über den Tod hinaus Verantwortung für Ihre Familie und Angehörigen und verschaffen sich selbst die Gewissheit, dass Ihr letzter Weg genau nach Ihren Wünschen gestaltet wird.

ACHTUNG: Bestattungsvorsorge ist nicht gleich Lebensversicherung !

 

 

image_pdfimage_print