Elektronikversicherung / Technikversicherung

Foto: Attianese Versicherungen

Es gibt, wie bei so ziemlich jeder Versicherungssparte, verschiedene Möglichkeiten, seine Technik mit der Elektronikversicherung abzusichern. Grob gesagt kann man mit ihr die Techniken in seinem Gewerbe versichern, die selbstständig bedient werden können. Ob das jetzt (Eine ausführliche Definition finden Sie hier)

Aber Achtung: Elektrogeräte kann man nicht gegen Verschleiß versichern ! Oder auch nicht gegen Schäden, die vor dem Kauf schon bekannt gewesen sind.

Dafür kann man aber zum Beispiel die Technik gegen Fehlbedienung, Überspannung, Diebstahl und vieles mehr versichern. Das geht so weit, dass es heutzutage ratsam ist, dass selbst eine Registrierkasse Elektronikversichert werden sollte.

Aber nicht nur im Gewerbebereich ist die Elektronikversicherung einzusetzen. Die Elektronikversicherung findet sich heut zu tage auch immer mehr im Privathaushalt wieder. Zum Beispiel über eine Handy- und Laptopversicherung direkt beim Kauf eines neuen Gerätes. Die Funktionsweise ist dabei der im Gewerbe verwendeten sehr ähnlich.

Die Elektronikversicherung (auch Technikversicherung genannt) fällt unter den Begriff Allgefahrenversicherung. Einfach gesagt bedeutet das, dass alles abgesichert ist was nicht in den Bedingungen ausgeschlossen ist. Das mag simpel klingen, jedoch gehört dazu sich mit den Bedingungen gründlich auseinander zu setzen.

Du würdest gerne dies bezüglich beraten werden ? Buche hier einen Termin mit einem unserer Mitarbeiter und finde den besten Tarif.

image_pdfimage_print
%d Bloggern gefällt das: