Inhaltsversicherung

Für die Innanausstattung im Betrieb, für die Geräte und die Materialien haben Sie wahrscheinlich viel Geld

ausgegeben.

Falls eines oder mehrere dieser Anschaffungen komplett oder teilweise entwendet oder vielleicht auch beschädigt werden (z.B. kann das durch Feuer oder Leitungswasser passieren), müssen diese oft ersetzt werden, damit der Betrieb weiter geht. Genau dafür ist die Inhaltsversicherung geeignet.

Standard Leistungsbausteine:

  • Feuer
  • Einbruch / Diebstahl
  • Leitungswasser
  • Sturm / Hagel
  • erweiterte Elementrschäden (Erdbeben, Rückstau, Schneedruck, Erdrutsch, Vulkanausbruch, Hochwasser, …)

Zusätzliche Bausteine und dies kurz beschrieben:

Betriebsschließung

Außerdem gibt es für bestimmte Betriebsarten zusätzlich die Betriebsschließung-Absicherung. Hier drunter fallen unter anderem Gastronomen, Medizische Betriebe oder auch im Gesundheits-Gewerbe (zum Beispiel in der Kosmetik, der Fußpflege, usw.)

Diese zahlt, wenn das Gesundheitsamt zwingt den Betrieb zu schließen, zum Beispiel wegen Schädlingsbefall oder ähnlichem.

Betriebsunterbrechung

Je nachdem wie groß der Schaden ist, kann es passieren, dass die Wiederherstellung des Betriebes (z.B. nach einem Feuer) länger dauert. Wenn es keine andere Möglichkeit gibt, als dass der Betrieb weiter läuft und dadurch Einnahmen generiert werden, werden die laufenden Betriebskosten (unter anderem Gehälter und Miet- und Leasingverträge) dem Betrieb sehr schaden oder ihn sogar ruinieren.
Um dies aufzufangen gibt es den Baustein Betriebsunterbrechung (BU).

Unterschieden wird zwischen der kleinen und großen BU.

Die kleine Betriebsunterbrechung hat die selbe Höhe wie die Inhaltsversicherung. Die große Betriebsunterbrechung kann mit einer erheblich höheren Summe abgesichert werden. Diese Summe ist die maximalste Summe, die in einem Jahr ausgezahlt wird. Dividiert durch 12 Monate haben Sie die monatliche Zahlung.

Wie sie erkennen können, kann es mehr als Sinn machen, die Summe entsprechen anzupassen. Beachten Sie hier nicht nur die Zeit für den Wideraufbau. Manche Materialien die geliefert werden müssen, sind häufig nicht am nächsten Tag da. Bei Geräten, die vielleicht auch nicht vor Ort repariert werden können, braucht es auch eine Zeit, bis dies wieder repariert im Betrieb steht. Gerade wenn es dafür nicht viele Fachbetriebe gibt.

Unbenannte Gefahren

Alles was in den Bedingungen nicht geregelt wurde, ist hiermit automatisch mit versichert.

Technische Versicherung

Elektrische Geräte sind in Inhaltsversicherung mit versichert, wenn diese durch eines der oben geannten Gefahren beschädigt wird (falls dies nicht in den Bedingungen explizit ausgeschlossen ist).

Dieser Baustein hat zusätzlich auch die Feuchtigkeitsschäden und Fehlbedienung mit versichert. Je nach Branche und Bedingungswerk sind auch hier mehr Leistungsbausteine möglich. Diese Versicherung ist auch als Elektronikversicherung bekannt.

Cyberschutz

Die Cyberversicherung übernimmt die Kosten nach einem Cyberangriff. Dazu gehört auch, die Technik neu zu programmieren und die Daten wieder herzustellen, damit der Betrieb weiter laufen kann.

Maschinenbruchversicherung

Es gibt stationäre Maschinen und mobile Maschinen. Unter anderem ist hier die häufigste Schadenursache der Faktor Mensch. Falsches beladen Hier gibt es zwei Versicherungsmöglichkeiten. Nach Neuwert und Sie haben den Neupreis abgesichert. Nach Zeitwert und der aktuelle Restwert ist abgesichert.

Stationäre Maschinen sind Maschinen, die nicht beweglich sind. Dies können Produktionsmaschinen sein, sowie auch Hebebühnen und Pressen.

Mobil Maschinen sind bewegliche Maschinen. Hier drunter fallen Gabelstapler, Raupen, Kräne, Bagger, Ackergeräte, uvm.

Wie der Name schon sagt, ist diese eine „Bruch“-Versicherung.

Schadenbeispiel 1:
Ein Bauer übersieht eine Metallstange auf dem Feld und diese bohrt sich ins Ackergerät.

Schadenbeispiel 2:
Bagger versucht etwas schweres zu heben und kippt.

Schadenbeispiel 3:
Kran wird zu schwer beladen und biegt sich.


Dies könnte Sie auch interessieren


Ähnliche Themen aus unserem Blog

image_pdfimage_print
%d Bloggern gefällt das: