Shoppen gehen und damit die Rente aufbessern

Ich rege mich ständig auf, wenn meine Frau in der Stadt oder online wieder mal für alles mögliche Geld ausgeben muss. Nur abhalten, kann ich Sie davon nicht.
Es gibt eine Möglichkeit, wie man aus dem „Shopping“, die Rente aufstocken kann.

Das nennt sich Plusrente.

Das System ist ganz einfach. Wenn man online etwas bestellen möchte, geht man über die Plusrenten Seite in den Shop. Und von da aus bestellt man. Und von dem Geld was ausgegeben wird, erhält man einen Anteil auf das Plusrentenkonto gut geschrieben.

Im Laden geht das auch. Man kann eine Kreditkarte beantragen und mit dem Plusrentenkonto verknüpfen. Wenn man mit der Kreditkarte zahlt, geht ein Teil vom Umsatz auf die Rente.

Und wie kommt man an die Plusrente?
Ganz einfach, wir erstellen für Sie einen Antrag, den Sie mit mindestens 30€ im Monat besparen (je nach Alter ist der Mindestbeitrag höher).
Es ist wichtig, dass Sie bei Onlinebestellungen über die Plattform sich eingeloggen müssen. Über 1.200 Shops stehen zur verfügung: https://www.plusrente.de/

Und dann macht es spaß zu sehen, dass wenn meine Frau das nächste mal wieder Klamotten kauft, dass ich wieder paar Euro mehr für meine Rente habe:
„Sehr geehrter Herr Alessandro Attianese,

vielen Dank für Ihren Einkauf bei XYZ im Wert von 68,95 €. Sie haben dadurch 6,26 € für Ihre Altersvorsorge verdient. Herzlichen Glückwunsch!

So geht es weiter: In den kommenden Wochen wird Ihre Transaktion nun vom Onlineshop geprüft und bestätigt.
Dieser Prozess kann je nach Onlineshop 4-6 Wochen in Anspruch nehmen. Sobald das erworbene
Cashback zur Auszahlung bereit steht, wird die entsprechende Summe nach Erreichen eines Mindestguthabens
von 50 EUR automatisch auf Ihren Altersvorsorgevertrag gutgeschrieben.

Den aktuellen Status Ihrer Transaktionen können Sie übrigens jederzeit unter dem Navigationspunkt „meine plusrente“ einsehen.

Viele Grüße,
Ihr plusrente-Team“

Vereinbaren Sie noch jetzt einen Termin, damit auch Sie das Pluskonto eröffnen können. Weihnachten steht vor der Tür.

 

Weitere Blogbeiträge zu ähnlichen Themen

  • Shoppen gehen und damit die Rente aufbessern
    Ich rege mich ständig auf, wenn meine Frau in der Stadt oder online wieder mal für alles mögliche Geld ausgeben muss. Nur abhalten, kann ich Sie davon nicht.Es gibt eine Möglichkeit, wie man aus dem „Shopping“, die Rente aufstocken kann. Das nennt sich Plusrente. Das System ist ganz einfach. Wenn man online etwas bestellen möchte, …

    Weiterlesen …

  • Muss ich meine Bestattungsvorsorge auf Verlangen der Sozialbehörde auflösen?
    Einem Urteil (Az.: 6 K 4230/17) des Verwaltungsgerichts Münster zufolge hat eine  Pflegeheimbewohnerin das Recht dazu, ihre Bestattungsvorsorge in Höhe von 10.500 Euro zu behalten. Laut den Richtern des Verwaltungsgerichts Münster ist ein Betrag in Höhe  von 10.500 Euro für die Erdbestattung angemessen. Die beklagte Behörde darf somit keinen Einfluss ausüben und die Bestattungsvorsorge auflösen.Die …

    Weiterlesen …

  • Rentenstart erst mit fast 70
    Der momentane Stand in Deutschland ist: jede zweite Rente (51,4%) beträgt weniger als 900€. Wenn man die durchschnittlichen Mietkosten abzieht, dann entspricht das gerade mal Hartz IV Höhe. Die gesetzliche Rente ist nicht mehr Armutsfest, sodass viele sich zu ihrer Rente noch etwas dazu verdienen müssen. Wenn man vom jüngsten Rentenpacket der Bundesregierung weiter ausgeht …

    Weiterlesen …

image_pdfimage_print
%d Bloggern gefällt das: