Freiwillige Feuerwehr

Foto: Attianese Versicherungen

Bist du aktiv in der freiwillige Feuerwehr tätig? Dann hoffen wir, dass du bereits mitbekommen hast, dass falls etwas auf dem Weg zum Einsatz oder im Einsatz passiert, du gar nicht oder nur eingeschränkt versichert bist.

Im Jahr 2008 wurde die Feuerwehrunfallkasse aufgelöst und in die UK NRW integriert.
Seit 2013 gibt es keine Feuererwehrunfallkasse mehr.

Damit du nicht auf dem Schlauch stehst falls dir in der Arbeit der freiwillige Feuerwehr etwas passiert, haben wir einen speziellen Unfallschutz, welches für Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehrleute gedacht ist und auch für deren Familienangehörigen.

Diese ist für alle ohne Gesundheitsprüfung.

 

Erweiterung des Leistungskatalogs (spezialisiert für die Aufgaben von Freiwilligen Feuerwehren)

  • Erhöhte Kraftanstrengung / Eigenbewegung (Muskeln, Sehnen, Bänder)
  • Krankenhaustagegeld (bis zu 5 Jahren ohne fallende Staffelung)
  • Genesungsgeld 750 Tage ohne fallende Staffelung
  • Unfälle in Folge eines Herzinfarkts oder Schlaganfalles
  • Herzinfarkt oder Schlaganfall innerhalb 1 Stunde nach dem Unfall gilt als Unfallfolge
  • Leistungen bei ambulanten Operationen (7 Tage arbeitsunfähig)
  • Vergiftungen durch Gase und Dämpfe …u.v.m.
  • Alkoholklausel: 1,1 ‰ bei führen eines Kraftfahrzeuges
  • Telefonberatungsleistungen zu allen psychischen Belastungen und Erkrankungen für versicherte Personen und deren im Haushalt lebenden Familienmitgliede (z.B. Posttraumatische Situation, Depression, Beziehungsschwierigkeiten, usw.)
Gerne präsentieren wir dies auch beim Team-Meeting im Gerätehaus.

Titel hier eingebenExistenzielle Absicherung

Du hast dir dein Leben bis jetzt nach deiner Vorstellung aufgebaut? Hast dir bereits Wünsche und Ziele teilweise oder sogar komplett erfüllt.
Auf welche Hälfte möchten Sie verzichten?

Was passiert, wenn auf einmal durch Krankheit, Kräfteverfall oder einen Unfall diverse hohe Kosten auf dich zukommen? Oder sogar das Einkommen weg bricht? Kommst du mit 50% oder weniger Einkommen aus? Auf was kannst und willst du verzichten?

Wir können Niemandem garantieren, dass er Gesund bleibt. Wir können aber aufzeigen, wie man die Kosten auffangen kann und den Lebensstandard beibehalten kann.

Je nach Fall wird eine einmalig hohe oder eine monatliche Zahlung benötigt?

Einmalzahlungen werden meistens benötigt um z.B.:

  • Arztkosten zu zahlen, welche die Krankenkasse/-versicherung nicht übernimmt
  • Kredite abzulösen
  • behindertengerechte Umbauten für Haus und Auto vorzunehmen

Regelmäßige Zahlungen sind gut geeignet, dass Sie z.B.:

  • Ihre monatlichen Kosten weiterhin decken können
  • eine Haushaltshilfe oder Pflegehilfe einstellen können
  • ein Pflegeheim in Anspruch nehmen können


Lebensphase

Wenn einmal etwas passieren sollte, dann erhältst du zu diversen Zeiten und Situationen Gelder vom Arbeitgeber, Krankenkasse, Rentenkasse oder dem Staat. Im schlimmsten Fall erhältst du die Grundsicherung, bekannt auch als Hartz IV.

Dies sollte aber nicht das Ziel sein.

Wir zeigen Ihnen auf, mit welchen Zahlungen und Zeiträumen du rechnen kannst und wie du weiterhin dein Lebensstandard halten kannst. Shortcode

Könnte dich vielleicht auch interessieren

image_pdfimage_print