Kennzeichen geklaut. Was tun ?

In Deutschland werden jedes Jahr über 150.000 Kennzeichen gestohlen, was meistens durch TÜV- und Tankbetrügern erfolgt.

Was ist der Grund für den aktuell steigenden Kennzeichen-Klau ?

Kennzeichen mit außergewöhnlicher Ziffern-Nummern-Kombination werden oftmals als Souvenir geklaut.
Überwiegend lässt sich aber über kriminelle Absichten sprechen, wenn es um den Diebstahl von Kennzeichen geht. An dieser Stelle ist Bezug zu den eben genannten Tank- und TÜV-Betrügern zu nehmen. Meistens bringen die Täter ein fremdes Nummernschild an das Auto an, wodurch Letztere schwer zu identifizierten sind.

Ähnlich ist es mit dem TÜV-Betrug, der ebenfalls nicht selten vorkommt. Hierbei entfernen die Täter die fremde Prüfplakette und setzen diese auf das Kennzeichen eines Fahrzeugs, welches die Hauptuntersuchung mit finanziellem Aufwand abgeschlossen hätte.

Wie kannst du den Diebstahl deines Kennzeichens vorbeugen ?

Die in Deutschland gewöhnlichen Plastikhalterungen für Nummernschilder locken die Diebe oftmals an. Der Grund : Sie sind schnell und unkompliziert zu entfernen und vereinfachen den Dieben somit die Arbeit.

Ein Beispiel kann man sich an Frankreich oder Italien nehmen, wo die Nummernschilder fest mit der Karosserie angebracht werden. So ist man auf der sicheren Seite, da diese im Gegensatz zu den üblichen Plastikhalterungen nicht so einfach zu entfernen sind.

Was solltest du tun, wenn dein Nummernschild gestohlen wurde?

Das Erste was du tun solltest, ist das Melden des Kennzeichenverlustes bei der Polizei. Dadurch verhinderst du, dass dir eventuell mit dem Diebesgut begangene Straftaten vorgeworfen werden. Was auch empfehlenswert ist, ist die Erstattung einer Anzeige. Dann trägt nämlich der Dieb die Kosten für das neue Kennzeichen, wenn er gefasst wird. Damit du wieder mit deinem Fahrzeug fahren kannst, solltest du zur Kfz-Zulassungsstelle gehen. Dort wird das gestohlene Nummernschild gesperrt- und ein neues ausgestellt.

Folgende Unterlagen werden beim Besuch der Kfz-Zulassungsstelle im Falle eines Kennzeichen-Klaues benötigt:

als auch die Original-Bescheinigung der letzten Hauptuntersuchung. Falls ein weiteres Kennzeichen vorhanden ist, solltest du dieses auch vorlegen. Vergesse außerdem nicht, deine Versicherung über den Kennzeichenverlust zu informieren.

Abschließend ist es wichtig zu wissen welche Konsequenzen der Kennzeichendiebstahl mit sich bringt.

Zum einen nimmt der Diebstahl des Kennzeichens Zeit für die Behördengänge in Anspruch und zum anderen fallen Kosten in Höhe von ca. 95€ an. Des Weiteren solltest du beachten, dass das Fahren ohne amtliches Kennzeichen strengstens verboten ist. Daher ist es wichtig, dass du dich im Falle eines Auslandsaufenthaltes um die Heimreise ohne Auto und ggf. den Transport des Fahrzeugs kümmerst. 

Angebotsanfrage

Schadenmeldung

image_pdfimage_print
%d Bloggern gefällt das: